SPARK | DIE KLASSISCHE BAND, So., 12.02.2023, 17:30

SPARK | DIE KLASSISCHE BAND

BACH – BERIO – BEATLES   

Andrea Ritter             Blockflöte
Daniel Koschitzki      Blockflöte, Melodica
Stefan Balazsovics      Violine, Viola
Victor Plumettaz       Violoncello
Christian Fritz           Klavier

Das Quintett stellt Bach, Vivaldi, Mozart & Co in einen frischen Kontext und schafft Anknüpfungsmomente mit den Klängen und dem Lebensgefühl der Gegenwart: Die Spanne von Spark reicht von Bach als Großmeister des Barock über Berio als Pionier der elektronischen Musik bis zu den Beatles, deren Ursprünge im Rock ’n’ Roll der ausgehenden 1950er Jahre liegen. Im Kern klassisch, nach außen eigenwillig, neugierig und unangepasst, schlägt die Gruppe ihr Ideenzelt auf einem offenen Feld zwischen Klassik, Minimal Music und Avantgarde auf. Lustvoll und lässig werden Stile gemixt und die zahlreichen Klangvariationen ausgelotet, die ihr reiches Instrumentarium aus über 40 verschiedenen Flöten, Violine, Viola, Violoncello, Melodica und Klavier zu bieten hat. Kein Stück gleicht dem anderen, und doch tragen sie alle die ureigene, unverwechselbare Handschrift des Ensembles.

Im Jahr 2007 gegründet und 2011 mit dem ECHO Klassik ausgezeichnet, hat sich Spark längst einen festen Platz an der Spitze der jungen kreativen Klassikszene erspielt.
Von ihren Fans wird die abenteuerlustige Formation vor allem für ihre mitreißenden, hoch energetischen Live-Performances geliebt. Mit überschäumender Vitalität und der pulsierenden Kraft einer Rockband leben sich die fünf Gruppenmitglieder auf der Bühne aus. Gemeinsam präsentieren sie eine leidenschaftliche Musik, die zündet. Gemeinsam sind sie Spark.

Überraschenderweise stellt Spark ausgerechnet ein kontroverses Instrument ins Rampenlicht, die Blockflöte. Gespielt wird sie von Andrea Ritter und Daniel Koschitzki, die beide 1. Preise bei großen internationalen Solowettbewerben in London und Montreal gewonnen haben und Spark am Ende ihres Studiums gründeten. Bei ihnen versprüht das Instrument eine solche Verve, dass das Klischee vom belächelten Kinderinstrument mit den ersten Tönen in den Orbit geblasen ist.

Eintritt: 23,50 €

7,00€ (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)

Zurück Karten online kaufen Kontakt