Open Air Konzert: Werke von Mozart, So., 26.06.2022, 20:00

Busch-Hof Consort spielt Werke von Mozart. Solist Julius Kircher, Klarinette


Open Air Konzert

Julius Kircher Klarinette
Busch-Hof Consort

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)

Symphonie Nr.1 Es-Dur KV 16  (1764)
Klarinettenkonzert A-Dur KV 622 (1791)
– – – –
Symphonie Nr. 41 C-Dur KV 551 (1788)

Julius Kircher

Unser Saisonabschluss bietet auch dieses Mal wieder Besonderes. Julius Kircher, den Solisten beim Klarinettenkonzert kennen wir schon seit langem als Mitglied der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Er hat zusammen mit dem Busch-Hof Consort schon in vielen Konzerten unserer Reihe mitgewirkt. Legendär war sein Auftritt zusammen mit Ilona Schulz und Alexander Kunz im Kinderkonzert Don Quijote.

Seit 2019 ist Julius Kircher Professor für Klarinette an der Hochschule für Musik in Karlsruhe als Nachfolger von Wolfgang Meyer. Er wird uns dieses Mal mit Mozarts wunderbarem Klarinettenkonzert beglücken. Es ist eines der letzten Werke des früh Verstorbenen – etwa einen Monat vor seinem Tod fertiggestellt –, das der Widmungsträger des Konzerts, sein Freund Anton Stadler, in Prag uraufgeführt hat.

 

Busch-Hof Consort
Schon kurz nach der Gründung des Konzertvereins Von-Busch-Hof Konzertant entstand die Idee eines eigenen großen Ensembles. Der Grundgedanke war, in eigener Regie Konzerte projektieren und gestalten zu können. Zu diesem Zweck wurde unter der Bezeichnung „Busch-Hof Consort“ ein selbstverantwortliches hauseigenes, kammermusikalisches Ensemble gegründet. Spritus rector des Busch-Hof Consorts war und ist der künstlerische Beirat Rainer Schick.
Je nach Anforderung nimmt das Busch-Hof Consort in wechselnder Besetzung die Herausforderungen kammermusikalischer Arbeit an, als kleineres Kammerensemble ebenso wie als Bläseroktett oder Kammerorchester. Fast 30 Konzerte von den über 170, die seit Gründung des Vereins gespielt wurden, hat das Busch-Hof Consort mitgestaltet, darunter vor allem auch die wunderbaren Open Air Konzerte zum Saisonabschluss.

Das Busch-Hof Consort besteht überwiegend aus Mitgliedern der großen Orchester des Rhein-Main-Neckar-Raumes, so z.B. der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, der Oper Frankfurt, des Sinfonieorchesters des Hessischen Rundfunks und des Staatsorchesters Mainz. Das Ensemble – kennzeichnendes Merkmal ist der Verzicht auf einen Dirigenten – ist ein wichtiges Standbein des Vereins, ja geradezu ein Aushängeschild unseres Vereins.

Das Busch-Hof Consort spielt in diesem Konzert die erste und die letzte Symphonie des Meisters. Mozart schuf aus der bislang eher unterhaltenden Sinfonie eine neue, die wohl wichtigste Gattung der Instrumentalmusik. Und mit der Jupiter-Sinfonie ein Werk, das als „höchster Triumph der Instrumentalkomposition“ gefeiert wurde.

Eintritt: 31€

6,00 € (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)

Zurück Karten online kaufen Kontakt