Liederabend, Sa., 20.05.2023, 19:00

Liederabend mit

Hanna-Elisabeth Müller

Foto Chris Gonz

und Juliane Ruf.

Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Hanna-Elisabeth Müller
Jahrgang 1985, studierte an der Musikhochschule Mannheim. Die vielfach ausgezeichnete Sopranistin verfeinerte ihre sängerische Befähigung in Meisterklassen von Dietrich Fischer-Dieskau, Julia Varady, Elly Ameling und Thomas Hampson.
2014 erlebte sie mit ihrem sensationellen Auftritt als Zdenka in Richard Strauss’ Arabella bei den Salzburger Osterfestspielen ihren internationalen Durchbruch. Kurz darauf wurde sie von der Zeitschrift Opernwelt als Nachwuchskünstlerin des Jahres ausgezeichnet.
Von 2012 bis 2016 gehörte sie dem Ensemble der Bayerischen Staatsoper an.
Am 11. Januar 2017 sprang sie bei der Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie kurzfristig für Camilla Tilling ein und sang ohne vorherige Probe die Sopranpartie im 4. Satz der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Es folgten die Debüts an der MET in New York, an der Mailänder Scala und an der Oper Zürich.
Neben ihrer Tätigkeit als Opernsängerin ist die junge Sopranistin auch immer wieder mit ihrer festen Klavierpartnerin Juliane Ruf auf den Konzertpodien der Welt zu hören und nun schon zum dritten Male in Freinsheim.

Juliane Ruf
studierte Schulmusik und Klavier-Kammermusik an der Musikhochschule Mannheim, bevor sie sich auf das Thema Liedgestaltung ausrichtete. Beim „Concours International Nadia et Lili Boulanger“ in Paris wurde sie mit dem Preis für die beste Liedbegleitung ausgezeichnet.
Zusammen mit dem Bariton Michael Nagy führte sie im Von-Busch-Hof in Freinsheim im Jahr 2007 in einer glänzenden Interpretation Schuberts „Die schöne Müllerin“ auf.

Eintritt: 23,50 €

7,00€ (Reduzierter Eintrittspreis nur für Schüler und Studenten)

Zurück Karten online kaufen Kontakt