Grußwort zur Saison 2021/2022

Aktualisierung April 2022

Liebe Musikfreunde

Gut zwei Drittel der Saisonkonzerte liegen hinter uns: das Festival Freinsheim Konzertant mit dem Schellackorchester sowie mit dem allseits bekannten und geschätzten Joseph Moog als Artist in Residence im September. Es folgten das Skride Quartett im Oktober und im November konnten wir Zeuge der schier unglaublichen Leistung des Pianisten Martin Helmchen mit der Interpretation der Partiten von Bach sein.

Im Dezember ging es weiter mit einem Jahresabschlusskonzert, bei dem das Bartholdy Quintett sehr interessante Streichquintette von Schubert und Bruckner aufführte.

Die Neujahrsgala am 8. Januar war ein weiterer Höhepunkt in unserem Saisonprogramm mit beliebten Melodien aus der Operette Fledermaus von Johann Strauß. Der bekannte Moderator und Schauspieler Michael Quast hat die überwiegend heitere Note der vom Buschhof Consort gespielten Harmoniemusik noch eine Stufe höher gehoben durch seine geistvolle und humorige Moderation des Abends. Die Neujahrsgala – diesmal etwas anders – aber ein unterhaltsamer und beschwingter Beginn in das neue Jahr!

Am 5. Februar stand unser Kinder- und Familienkonzert „Der kleine Prinz“ auf dem Programm. Das war lange fraglich wegen der Corona-Situation. Es wäre einfach schade gewesen, wenn die jungen Musik- und Spielfreunde weiterhin von kulturellen Darbietungen ausgeschlossen blieben. Wir freuen wir uns über einen außergewöhnlich guten Besuch und ein gelungenes Konzert, das in Kooperation mit Villa Musica stattfand.

Im März war das Tetzlaff Quartett wieder bei uns. Es war ein unvergesslicher Abend, dieses Spitzenquartett in vollendeter Harmonie erleben zu dürfen – zum ersten Mal seit langer Pandemiezeit vor nahezu ausverkauftem Haus. Die Musiker haben sich bei uns 3 Tage intensiv auf ihre Tournee vorbereitet, die sie durch bekannte Konzertsäle in Europa und schließlich nach USA zum Abschluss an die Carnegie Hall in New York führen wird. (Siehe auch auf dieser Homepage unter Aktuelles/“Unsere“ Künstler im Von-Busch-Hof)

Am 10. April gab es ein weiteres Familien-/Kinderkonzert, diesmal mit Musik von Edvard Grieg und den Abenteuern des Peer Gynt und seiner Suche nach dem Glück. Es wurde dargeboten von Ilona Schulz und dem Buschhof Consort. Begeistert machten dieKinder mit bei den erzählten und gespielten Aktivitäten. Außerdem gastieren am 24.  April die Sopranistin Nikola Hillebrand und der Bariton Johannes Kammler zusammen mit dem Pianisten Marcelo Amaral im Von-Busch-Hof und bieten die Lieder des italienischen Liederbuchs von Hugo Wolf dar.

Im Mai kommt die Pianistin Lise de la Salle aus Paris zum zweiten Mal zu uns – diesmal mit einem Programm von Tänzen des 19. und 20. Jahrhunderts aus verschiedenen Regionen der Welt. (Siehe auch auf dieser Homepage unter Aktuelles/“Unsere“ Künstler im Von-Busch-Hof)

Und im Juni gibt es wieder unser sehr beliebtes Open Air Konzert mit dem Buschhof Consort und dem Klarinettisten Julius Kircher. Mit Mozart lassen wir die Saison 2021/2022 ausklingen. Auch für dieses Konzert im Freien können Tickets online erworben werden. Allesdings können wir dafür keine Platzreservierung anbieten.

Vorstand und Künstlerischer Beirat des Vereins

Von-Busch-Hof Konzertant e.V.